Der Nachwuchs

Für den Nestbau ist das Steinlausweibchen zuständig. Die komplexen Nester bestehen meist aus Gräsern oder Zweigen. Die Steinläuse sind Steinbrüter. Das heißt sie suchen sich eine Nische in einer Steinwand oder einem Berg.

Steinläuse bringen zweimal im Jahr Nachwuchs zur Welt. Nach einer 20- bis 30-tägigen Tragezeit wirft das Steinlausweibchen fünf bis elf Jungtiere. Während der Tragezeit hat das Weibchen einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf und benötigt das Doppelte an Steinen. Meist erfolgt die Geburt in den frühen Morgenstunden. Die Jungen werden vier bis fünf Wochen lang täglich gesäugt. In dieser Zeit können die Jungen bis zu einem ein Zehntel ihres Gewichts an Milch aufnehmen. Die Neugeborenen sind zunächst taub und blind, aber nach zehn bis 15 Tagen öffnen sie die Augen und fangen an zu hören. Sobald die Milchzähne hervortreten, haben die Jungläuse ein starkes Bedürfnis, auf Steinen herumzukauen. Nach fünf bis sieben Wochen sind sie entwöhnt und die Geschlechtsreife tritt meist nach vier bis acht Monaten ein.

Wenn alles gut geklappt hat, raten wir zu einem eigenen Blog für den Nachwuchs – so wie Berit und Dani vorbildlich ihre Erlebnisse dokumentieren.

de Gruyter, 1994

Eine Aufgabe der Wissenschaft: Die Analyse der Sexualhormone der Steinläuse. Quelle: Buddecke, E.: Grundriß der Biochemie. 9. Aufl. Berlin: de Gruyter, 1994

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Artenschutz und Haltung, Medizinische Forschung

3 Antworten zu “Der Nachwuchs

  1. Litizicke

    Geburt und Aufzucht – schön und gut.

    Hat denn noch niemand die Paarung beobachtet und beschreiben können?
    Sind diese Tierchen heterosexuell und monogam?

  2. Litizicke

    ……Übrigens, bei Euch herrscht noch Sommerzeit!

    Oder will man n´mit einer Zeitverschiebung die Steinläuse täuschen?

  3. Danke für den Tipp. Ist geändert…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s