Nie wieder Steinschlag?

Werden die Steinläuse vom Fahrtwind weggeweht? Kurz bevor es passiert pustet die Eröffnungswehe kräftig.

Werden die Steinläuse vom Fahrtwind weggeweht? Kurz bevor es passiert pustet die Eröffnungswehe kräftig.

Pure Fantasie oder bald Wirklichkeit? Entwicklern aus der Automobilindustrie soll es gelungen sein, durch den Einsatz von Steinläusen den sogenannten Steinschlag ein Schnippchen zu schlagen. Die robusten Nager werden in einem winzigen Nistkästchen nahe den Spritzwasserdüsen angesiedelt. Von hier aus krabbeln die Steinläuse los und verteilen sich währen der Fahrt auf der gesamten Windschutzscheibe, sobald die Geschwindigkeit mehr als 50 km/h beträgt. Es sei den Forschern gelungen, Steinläuse so zu konditionieren, dass diese sich bei heftigem Fahrtwind am wohlsten fühlen.

Bis zu 170 km/h vertragen die Steinläuse. Während sie die Frischluft atmen, müssen sie sich jedoch eng an die Scheiben pressen, was zu einem erhöhten Kalorienverbrauch und damit gesteigerten Hunger führt. Appetit auf Steine, die immer mal wieder auf die Windschutzscheibe fliegen. Oder besser: flogen. Denn ist eine Steinlaus in der Nähe, schnappt sie sich vorher den Brocken und verhindert so den gefürchteten Steinschlag. In ersten Versuchen habe sich diese Verfahren als extrem wirksam gezeigt. Tierschützer fordern jedoch eine zusätzliche Absicherung der Steinläuse bei Geschwindigkeiten über 170 km/h. Sollten sie sich mit ihrem Ansinnen durchsetzen, müssen die Entwickler vermutlich nochmal ins Labor.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Artenschutz und Haltung, News und Erkenntnisse

2 Antworten zu “Nie wieder Steinschlag?

  1. Geil, ich hätte dann auch gern einen Satz für meinen Lupo. Ich hab bereits mehrfach die Scheibe flicken lassen müssen. Landstraße ist eben doch gefährlich! 🙂 Mögen sie auch Kastanien? Steine allein reichen nicht.

  2. pschyrembel

    Leider nein. In Versuchen haben Kastanien zu schweren Störungen des Magen-Darm-Trackts der Steinläuse geführt. Und das Ergebnis möchten Sie nun wirklich nicht auf Ihrer Scheibe haben…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s